Naruto - Nindo no Unmei

The Ninjaway of Destiny - Nindo no unmei
 
StartseiteFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Lichtung im Wald

Nach unten 
AutorNachricht
Kuraiko Amiki

avatar

Anzahl der Beiträge : 10
Anmeldedatum : 06.04.13

BeitragThema: Lichtung im Wald   Sa Apr 06, 2013 12:35 am

Eine große Lichtung, voller blühender Pflanzen. Hier und da sind einige Felsen die auch sitzgelegenheiten bieten, aber auch ein Fluss ist nicht weit. Durch die hoch stehende Sonne ist es schön warm.
________________________________________________________________________________________________________

*Kuraiko lag gemütlich im Gras*
*Ihren Mantel misbrauchte sie als Kopfkissen, während sie vor sich eine schriftrolle in die Höhe hielt, so das sie sie optimal lesen konnte*
*Eine gewisse abwesenheit spiegelte sich in ihren Augen wieder*
*Unverständlich murmelte sie einige Worte vor sich hin, die allerdings nicht der menschlichen Sprache entsprungen schienen*
*Schließlich seuftzte sie*

Ah! Wie soll ich mir das alles bitte im Kopf behalten!?

*Ruckartig und frustriert setzte sie sich auf*
*Nur um sich ebenso frustriert wieder zurück fallen zu lassen*
*Die Schriftrolle lag einen Augenblick lang quer über ihrem Gesicht, ehe sie diese wieder nahm und weiter las*
*Hoch konzentriert natürlich*
*Oder eher...hoch FRUStriert*
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Sayuki Oukami
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 443
Anmeldedatum : 26.05.10
Alter : 27
Ort : Eberswalde

Charakterinformationen
Charaktername: Sayuki Oukami
Dorf: Konoha

BeitragThema: Re: Lichtung im Wald   Sa Apr 06, 2013 12:51 am

Mit grazielen Schritt schlenderte Sayuki durch ihren geliebten Wald, achtete nicht großartig darauf wohin sie lief. Die Augen geschlossen, sich nur auf ihren Gehör- und Geruchssinn verlassend setze sie selbstbewusst einen Fuß nach dem anderen in das weiche Moos.
Auf ihren Lippen ein ruhiges Lied.
"E mi et le escontina
O plenitas o colindia
Mi mortis sicle ha juus costro
Mawe poco entalius~
"
Ihre Stimme hallte durch den Wald.
Sie lief weiter, sang vor sich hin, bis sie den Duft einer fremden Person warnahm der ihr relativ nah zu sein schien. Den Duft dieser Person hatte soe bisher noch nie gerochen und auch wenn sie sonst eher scheu und Menschenfremd war, folgte sie dem Duft.
"Mundiana mundiana~", flüsterte sie leis und kam dann auf einer Lichtung an. die Wölfin versteckte sich in einem gebüsch und nahm ihre tierische Form an, um nicht sofort erkannt zu werden. Sie beobachtete die schwarzhaarige junge Frau, konnte dank ihrer empfindlichen Ohren alles hören, was diese sagte.
"Ob ich mich ihr nähern kann?", fragte sie sich flüsternd.
Lange schon hatte sie keine Menschen mehr in ihrem Wald gesehen, es kam ihr wie Jahre vor und seit Jahrhunderten hatte sie keinen Kontakt mehr zu Lebenwese außer Pflanzen und Tieren gehabt.

_________________




Sayukis Song / singing Voice | Sayukis Theme | Sayukis Taschenuhr

What can I compare my heart to?
My heart is like the flower's.
What can I compare my heart to?
I feel as painful as being exposed to the rain


Sayuki redet | Sayuki singt | Sayuki denkt
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.sayuki-manga.piczo.com
Kuraiko Amiki

avatar

Anzahl der Beiträge : 10
Anmeldedatum : 06.04.13

BeitragThema: Re: Lichtung im Wald   Sa Apr 06, 2013 1:06 am

*Vollkommen auf die Schriftrolle fixiert, entging ihr das sich eine dämonische Aura näherte*
*Sie entschloss sich das es auch nichts brachte, wenn sie versuchte die Sätze zu tode zu staaren und gönnte ihren Augen eine Pause*
*Da fiel ihr auf das sich etwas in der nähe befand*
*Durch das Fluchelement fühlten sich Dämonen und geißtliche Wesen instinktiv in ihrer Nähe wohl...zumindest...solange sie es wollte*
*Kuri hatte keinen Grund, feindlich gegenüber dieser Präzens zu sein, zumindest bis jetzt...*
*Mit brmmenden Kopf setzte sie sich auf*

//Diese dumme Schriftrolle T.T //

*In ihrer Frustration stopfte sie die Schriftrolle so in die Tasche, das diese dumme Schriftrolle möglichst leiden musste*
*Abwechslung währe mal ganz gut*
*Sie lächtelte nun, warscheinlich auch erfreut von diesen Texten erlöst zu sein*

Du kannst gerne hervor kommen.

*Ungefähr blickte sie in Sayukis richtung*
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Sayuki Oukami
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 443
Anmeldedatum : 26.05.10
Alter : 27
Ort : Eberswalde

Charakterinformationen
Charaktername: Sayuki Oukami
Dorf: Konoha

BeitragThema: Re: Lichtung im Wald   Sa Apr 06, 2013 1:15 am

Frustriert stopfte die junge Frau die Schriftrolle in der sie las in ihre Tasche. Neugierig beäugte sie die Schwarzhaarige, legt ihren Kopf schief.
"Wer sie wohl ist und warum sie wohl in meinem Wald ist...", fragte sie sich.
Plötzlich blickte die Frau genau in ihre Richtung und meinte sie könne ruhig rauskommen. Sayuki erschrak erst, war nicht darauf gefasst das man sie gesehen hatte,
"War ich so auffällig?", fragte sie sich.
Schüchtern tapste sie aus dem Gebüsch, gab vor ein einfacher Wolf zu sein. Einige Schritte vor der Person blieb sie stehen und setzte sich blickte sie mit ihren goldenen Augen an und wartete einfach ab. Eigentlich müsste sofort auffallen das sie kein normaler Wolf war, durch ihre Maserung im gesicht und auf der Flanke war dies deutlich sichbar.

_________________




Sayukis Song / singing Voice | Sayukis Theme | Sayukis Taschenuhr

What can I compare my heart to?
My heart is like the flower's.
What can I compare my heart to?
I feel as painful as being exposed to the rain


Sayuki redet | Sayuki singt | Sayuki denkt
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.sayuki-manga.piczo.com
Kuraiko Amiki

avatar

Anzahl der Beiträge : 10
Anmeldedatum : 06.04.13

BeitragThema: Re: Lichtung im Wald   Sa Apr 06, 2013 1:25 am

*Die Gestallt, die sich als Wolf entpuppte zeigte sich also*
*Kuraiko lächelte das "Wesen" an*
*Haaaah, sie musste sich durch diese ablenkung nichtmal schlecht fühlen, weil sie sich nicht durch faulheit vor dem auswednig lernen drückte >o</*

//Diese Aura ist eindeutig dämonisch...//

*Als die schöne Woflsdämonin bei ihr angelangt war, hielt Kuraiko zuerst vorsichtig ihre Hand in ihre Richtung*
*Nach kurzem "Zögern" das wohl weniger auf ehrfurscht, als mehr an Respekt des Gegenübers lag berührte sie die Seite ihres Kopfes und fuhr sanft über das Fell*
*Eine wohlige Aura war auf dieser Lichtung zu verspüren*
*Für diese beiden war dies zumindest eine wohlige Aura, denn Menschen würden sich hier mehr als unbehaglich fühlen*
*Beide Blickten sich durch unmenschliche Augen an*

Hm...
Du bist wirklich ein sehr schöner Wolfdämon. ^^


*Dabei kraulte sie Sayuki hinter den Ohren*
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Sayuki Oukami
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 443
Anmeldedatum : 26.05.10
Alter : 27
Ort : Eberswalde

Charakterinformationen
Charaktername: Sayuki Oukami
Dorf: Konoha

BeitragThema: Re: Lichtung im Wald   Sa Apr 06, 2013 1:34 am

Sayuki verspürte eine ruhige und wohliger Aura von der Person ausgehen.
"Sie ist auch eine Dämonin oder jedenfals etwas ähnliches, sie trägt den Duft von Dämonen an sich.", wurde ihr klar. Seit jahrhundertn hatte sie keinen Kontakt mehr zu irgendwem und da war der Kontakt zu einem anderen Dämon schonmal viel angenehmer, als der zu einem Menschen.
Liebevoll wurde sie von der Person gestreichelt, erst zuckte die Wölfin etwas. Es war ungewohnt berührt zu werden, so sanft berührt zu werden.
Dann sagte sie ihr das sie eine schöne Wolfsdämonin sei und wäre sie Mensch gewesen, hätte man gesehen wie Rot sich ihr ganzer Kopf gefärbt hätte.
"d.. danke.", brachte sie stammelnd hervor.
"Dieses ... Aussehen ist meiner Rasse mehr oder weniger vorgegeben, " sprach sie und lächelte, lies sich die noch etwas ungewohnten streicheleinheiten gefallen.
"Wie kommt es das du hier in diesem Wald bist? Normalerweise ist dieser Wald leehr, abgesehen von den Tieren und mir natürlich.", sprach sie und beäugte neugierig die junge Frau. Sayuki war sich sicher sie noch nie gesehen zu haben, ihr Duft war aber angenehm und gab ihr ein unbewusst heimisches Gefühl.
"Ob ich mich ihr auch richtig zeigen kann?... kann ich ihr vertrauen? Vielleicht ist sie ja hier um mich zu beseitigen?", dachte sie und ging schonmal im Kopf durch wie sie im Notfall fliehen könnte.

_________________




Sayukis Song / singing Voice | Sayukis Theme | Sayukis Taschenuhr

What can I compare my heart to?
My heart is like the flower's.
What can I compare my heart to?
I feel as painful as being exposed to the rain


Sayuki redet | Sayuki singt | Sayuki denkt
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.sayuki-manga.piczo.com
Kuraiko Amiki

avatar

Anzahl der Beiträge : 10
Anmeldedatum : 06.04.13

BeitragThema: Re: Lichtung im Wald   Sa Apr 06, 2013 1:44 am

*Als Sayu auch Worte von sich gab funkelten Kuraikos Augen freudig auf*
*Ein strahlen machte sich in ihrem Gesicht breit*
*Sie konnte sich sogar richtig mit ihr unterhalten, großartig!*

Nun...

*Sie wandte den Blick von Sayuki ab, wobei sie ihn über die Lichtung schweifen lies*

gerade aus diesem grund bin ich hierher gekommen.
Ich habe hier meine Ruhe vor Leuten, die ich nicht um mich haben will.


*So ziemlich fast die ganze Menschheit im Augenblick T.T*
*Langsam wurde Kuraiko doch neugierig*

Darf ich fragen wie du heißt?

*Aus freundlichkeit gab die Schwarzhaarige zuerst ihren Namen preis*

Wenn ich mich vorstellen darf:
Mein Name lautet Kuraiko Amiki.


*Ihr Blick hing nun wieder an der Wolfsdämonin*
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Sayuki Oukami
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 443
Anmeldedatum : 26.05.10
Alter : 27
Ort : Eberswalde

Charakterinformationen
Charaktername: Sayuki Oukami
Dorf: Konoha

BeitragThema: Re: Lichtung im Wald   Sa Apr 06, 2013 1:54 am

Sayuki konnte sofort sehen wie sich Freude im gesicht der jungen Frau breit machte, als sie angefangen hatte zu reden. Scheinbar hatte sie nicht damit gerechnet das sie sogar reden konnte, ein leises Kichern war von ihr zu vernehmen.
Ihr wurde dann erzählt das die Ruhe gerade der Grund war, warum sie hier war.
"Ja für solche zwecke ist mein Wald wirklich wie geschaffen.", sprach sie lächelnd, in so weit wie ein Wolf eben lächeln kann...
Als die junge Frau dann fragte ob sie ihren Namen erfahren könnte und sich selbst vorstellte nickte Sayuki.
"Kuraiko, ein schöner Name.", sprach sie.
"Amiki.... Amiki... der Name... wo habe ich den schonmal gehört?", fragte sie sich.
"Ich.. heiße Sayuki, Sayuki Oukami.", sprach sie freundlich.
Die Wölfin nahm einen Schritt Abstand und wurde dann in leichtes leuchten gehüllt, dennoch konnte man genau sehen wie sich der lange Kiefer zurückschob, ihre Pfoten zu Händen wurden und das fell sich zu langem, silbrig-weißem Haar zurechtlegte. Mit einem freundlichen Lächeln stand sie nun vor der schwarzhaarigen.
"Und nun will ich dich gerne nochmal richtig in meinem Wald Wilkommen heißen.", sprach sie mit einladender und fröhlicher Stimme.
"Ohje ich hoffe ich habe sie nicht erschrocken... ich habe solange keinen Kontakt mehr mit ... anderen gehabt... ich glaube ich habe völlig verlernt wie man soziale Kontakte knüpft q.q"

"Ähm.. sag Kuraiko woher wusstest du eigentlich das ich eine Dämonin bin?", fragte Sayuki neugierig.

_________________




Sayukis Song / singing Voice | Sayukis Theme | Sayukis Taschenuhr

What can I compare my heart to?
My heart is like the flower's.
What can I compare my heart to?
I feel as painful as being exposed to the rain


Sayuki redet | Sayuki singt | Sayuki denkt
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.sayuki-manga.piczo.com
Kuraiko Amiki

avatar

Anzahl der Beiträge : 10
Anmeldedatum : 06.04.13

BeitragThema: Re: Lichtung im Wald   Sa Apr 06, 2013 2:16 am

Es wohl wohl ein "erhofft" das die beiden miteinander reden können würden,welche erfüllt wurde*

//Sie spricht von ihrem Wald...hat sie eine beschützer Funktion?//

*Kuraiko fuhr sich mit der Hand durch die Haare an ihrem Hinterkopf*

Oh, ähm...dankesehr ^^°

*Für gewöhnlich zählte ihr Name nicht gerade zu jenen, der den Menschen zusagte*

Sayuki Oukami also...
Es ist mir eine freude dich kennen zu lernen ^^


*Dann änderte sich auch schon die gestallt der Dämonin*
*Kuraiko hörte genau wie die Knochen knacksten und knarzten, wie sich die einzellnen Gliedmaßen von selber aus- und nach der umformung wieder einränkten*
*Ein mehrfaches knarzen, als ob die Knochen förmlich zerspringen würden*
*Und doch ohne das sich wunden und zerrungen in der Haut bildeten*
*Dieser Vorgang war wahrlich bemerkenswert*
*Kuraiko beobachtete diesen Vorgang mit großer Interesse*
*Mit einem lächeln erhob sie sich, als die dämonin nun ihre Menschliche Form erreichte*

Was die schönheit angeht steht deine Humane Form der animalischen in keinem Stück nach.

*Stellte sie fest*
*Nun reichte sie der Dämonin die Hand*

Es ist mir eine Freude, mich in deinem wald aufhalten zu können. ^^

*Kuraiko hob nun ihren Mantel auf, und band ihn sich um die Hüfte*

Ach, ich konnte es einfach spüren ^^

*Das dies nicht die Aufschlussreichste Antwort war war ihr klar, doch vorerst blieb Kuraiko im insgeheimen vorsichtig*

//Obwohl, sie hat mir auch ihre Gestallt offenbart...//

Sayuki...sagt dir das Fluchelement etwas?

*Den meisten sagte dies nichts, andererseits sprach Kuraiko hier mit einem Dämon...*
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Sayuki Oukami
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 443
Anmeldedatum : 26.05.10
Alter : 27
Ort : Eberswalde

Charakterinformationen
Charaktername: Sayuki Oukami
Dorf: Konoha

BeitragThema: Re: Lichtung im Wald   Sa Apr 06, 2013 2:33 am

Sayuki blickte erst etwas verwirrt auf Kuraikos hand, erinnerte sich dann aber doch daran das es ja brauch war sich die Hände zu schütteln.
"Ach ähm ja hehe^^ die Freude ist ganz meinerseits.", sagte sie und ergriff ihre Hand vorsichtig, schüttelte sie sanft."
Wärend ihrer Verwandlung bemerkte Sayuki natürlich die Blicke von Kuraiko und wunderte sich das diese ihr eher neugierig zusah, anstat sich angewiedert wegzudrehen. nicht jeder vertrug dies so gut.
Als Kuraiko dann meinte das ihre humanoide Form, der animalische an schönheit in nichts nachstand färbten sich ihrer Wangen erneut rot.
"Erm.. äh... danke sehr.", gab sie verlgen stammelnd von sich. Sie bagnn etwas nervös in ihrem langen Haar zu spielen.
"Also... ehm.. entschuldige bitte.. meine Manieren.. ich ich habe lange keinen .. sozialen Kontakt mehr gehabt.", gab sie verlegen von sich Preis.
Kuraiko antwortete ihr auf ihre Frage hin das spüren konnte das sie eine Dämonin war und fragte sie dann ob sie das Fluchelemt kennen würde.
Bei Sayuki machte es klick.
"Ja, es gibt warscheinlich kaum einen Dämon welcher es nicht kennt. Meine Familie arbeitet früher mit einigen Leuten zusammen die diese Fähigkeit besaßen aber das ist... schon eine ganze Weile her..", gab sie von sich.
"Vielleicht... kommt mir daher auch ihr Name bekannt vor. Ob unsere Familien vielleicht mal zusammen gearbeitet haben?", fragte sich sich.

_________________




Sayukis Song / singing Voice | Sayukis Theme | Sayukis Taschenuhr

What can I compare my heart to?
My heart is like the flower's.
What can I compare my heart to?
I feel as painful as being exposed to the rain


Sayuki redet | Sayuki singt | Sayuki denkt
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.sayuki-manga.piczo.com
Kuraiko Amiki

avatar

Anzahl der Beiträge : 10
Anmeldedatum : 06.04.13

BeitragThema: Re: Lichtung im Wald   Sa Apr 06, 2013 2:45 am

*Kuraiko entging die rötliche Färbung natürlich nicht*
*Mit einem amüsierten Lächeln beugte sie sich etwas vor, das sie explizit ihrem Gesicht näher kam*

Interesant, eine Dämonin die solche Komplimente bereits verlegen machen ^^

*Ihr lächeln strahlte eine wärme aus*
*Kuraiko stand nun wieder normal da*

Ach, mach dir darüber doch keine Sorgen.
Es ist eine nette Abwechslung, überhaupt mal auf einen Dämonen zu treffen, der sich Gedanken darüber macht. ^^


*Sie ruckte ein wenig näher in Sayus Richtung, und hielt ihre Hand nach dem "Hast du schon gehört" schema hoch*
*Dabei hatte ihre Stimme etwas flüsterndes an sich*

Und ganz unter uns...die "heiligen" Wesen sind da auch nicht so ganz keuch...

*Nun ging sie allerdings wieder auf das Fluchthema ein*
*Sie lächelte begeißtert*

So bekannt ist es immer noch?

...


*Dann folge allerdings ein schweigen*

Eine ganze Weile bedeutet wie lange genau?

*Die Frage schien ihr sehr ernst zu sein*


Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Sayuki Oukami
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 443
Anmeldedatum : 26.05.10
Alter : 27
Ort : Eberswalde

Charakterinformationen
Charaktername: Sayuki Oukami
Dorf: Konoha

BeitragThema: Re: Lichtung im Wald   Sa Apr 06, 2013 2:57 am

Die rötliche Färbung in Sayuksi Gesicht nahm nurnoch zu als Kuraiko sich weiter zu ihr vorbeugte. Das suffisante Lächeln von ihr entging der Wölfin auch nicht.
"Na ich bin sowas nicht gewohnt! Ich habe seit so lange Zeit nicht mehr mit jemandem gesprochen oder mich jemandem gezeigt und wenn mir dann gleich solch schmeichelhafte Sachen gesagt werden da wird man doch halt verlegen!", versuchte sie sich zu rechtfertigen. Auch wenn ihr das ganze ein wenig peinlich und unangenehm war, fühlte sie sich nicht komplett unwohl dabei. Sie hatte das Gefühl kuraiko schon lange zu kennne, sie hatte ein ruhige und liebevolle ausstrahlung auf sie, wie eine Schwester.

"triffst du denn vie auf andere Dämonen?", wollte Sayuki wissen und zuckte neugierig mit den Ohren.
"Ich wurde schon lange nicht mehr besucht, die alten Säcke vom älstesten Rat haben es aufgegeben mir den job als Wächterin wegzunehmen und mich dafür als Vorführpüppchen von Prinzessin zu missbrauchen.", erzählte sie ihr und gab damit erneut ein kleines Stück von ihrem Stand preis.

Als Kuraiko dann meinte das auch die heiligen nicht ganz so keuch waren wie sie vorgaben zu sein schmunzelte die Dämonin.
"Tze da tun sie immer so auf ihren Regeln pochend und aaah bloß nicht und dann das interessant. Diese elenden Lüstlinge.", meinte sie und grinste. Sie hatte sofort einen Draht zu Kuraiko gefunden, eine Verbindung sie war ihr sympatisch und Sayuki glaubte, ihr erstmal vertrauen zu können.

"Ich weiß nicht ob andere davon noch wissen, ich kenne es aber immernoch.", meinte Sayuk und grub in ihrem Gedächniss nach ereignissen wo sie den Namen des Fluchelemts zusammen mit dem Namen Amiki vernommen hatte.

Ein kurzes Schweigen hüllte sich um beide.
"Etwa.. 110 jahre. meine gesamte Familie wurde damals ausgelöscht, dank der Aufopferung meines Vater sblieb ich übrig und beschütze seit her diesen Wald." beantwortete sie die frage. Ein kühler ton schwang mit, man konnte ihr die trauer ansehen. Als würde sie sich vor der inneren kälte schützen wollen, legte Sayuki die Arme um sich selbst

_________________




Sayukis Song / singing Voice | Sayukis Theme | Sayukis Taschenuhr

What can I compare my heart to?
My heart is like the flower's.
What can I compare my heart to?
I feel as painful as being exposed to the rain


Sayuki redet | Sayuki singt | Sayuki denkt
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.sayuki-manga.piczo.com
Kuraiko Amiki

avatar

Anzahl der Beiträge : 10
Anmeldedatum : 06.04.13

BeitragThema: Re: Lichtung im Wald   Sa Apr 06, 2013 3:31 am

*Ihre Ausstrahlung wurde nur um so freudiger, als Sayuki versuchte sich da raus zu reden*

Verlegen ja, aber gleich so rot? ^^
Als würde dein großer Schwarm mit dir reden~


*Kuraiko konnte sich diesen "verfürerisch" angehauchten ton dabei einfach nicht verkneifen xD*
*Zu ihrer Frage hin zuckte sie mit den Schultern*

Kommt ganz darauf an was man als viel definiert.
Ich kann euch leichter als anderes Lebensformen warnehmen.
Dabei ist es manchmal schon erstaunlich wo oder bei wem man dämonische energie oder spuren davon wahrnimmt.


*sie lauchte Sayukis worten*
*Kurz blieb es still*
*Doch plötzlich folgte ein lautes lachen*

Ahhh! Warte warte warte! Als vorführ Prinzessin?
WAS? Ernsthaft?
Ahaha, köstlich.


*Sie lachte wirklich herzhaft*

Gerade die vermeintlich "Großen" Leute nehmen sich immer etwas schächeres als vorfühbild, hinter dem sie sich verstecken können.

*Da viel ihr auf was sie gesagt hatte*

Also...äh...damit will ich nicht sagen das du schwach auf mich wirkst oder etwas derartiges...Ich meinte nur das...uhm...so ja, du weißt schon...ah, so dingens!

*Schnell wechselte sie das thema, um sich nicht noch weiter zu verhaspeln*

Also bist du die Wächterin dieses Waldes, nehme ich an?

*Auf Sayukis entgegnung, was die heiligen Wesen anging, hin musste Kuraiko grinsen*
*Es war erstaunlich, wie schnell ihr Sayuki so sympatisch wurde*

Achso ^^

*Kuraiko atmete auf, es waren also doch schon einige Jahre gewesen*
*Sie war erleichtert, das dies nicht auf näher gelegene generationen zutraf...obwohl...ihr Großvater hätte zu dieser Zeit noch dabei sein können*
*Wenn ihr Großvater einer der gründe gewesen war, weshalb die dämonen schlechte Erfahrungen mit den Amikis sammeln mussten...würde sie das nicht wundern*

Diese Auslöschung...hatte der Amikiclan damit etwas zu tun?

*Beide erhielten die kühle, was das thema anging*
*Dennoch wurde Kuraiko davon nicht vollkommen Blind, was die Körpersprache anging*

Willst du...das thema wechseln...?

*Ehe Sayuki auch nur antworten konnte, tat Kuraiko es selber, um sicher zu gehen das Sayuki nicht nur aus freundlichkeit das gespräch weiter führen würde*

Wenn dies dein Wald ist, hast du doch sicherlich auch ein Haus. Und in diesem Haus hast du auch sicherlich eine Dusche...vieleicht?

*Gnaaah, eine dusche war für Kuraiko längst fällig =.=*
*Doch als Nukenin fand sich nicht gerade so leicht ein unterschlupf...*
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Sayuki Oukami
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 443
Anmeldedatum : 26.05.10
Alter : 27
Ort : Eberswalde

Charakterinformationen
Charaktername: Sayuki Oukami
Dorf: Konoha

BeitragThema: Re: Lichtung im Wald   So Apr 07, 2013 8:48 pm

Durch Kuraikos Worte wurde die Wölfin nur immer verlegener und ihr Kopf wurde immer und immer roter.
"Heey! >0< Sowas... ist doch normal! Ich habe seit einem Jahrhundert nicht mehr mit jemandem geredet oder so un dun.. und dann kommst du daher und.. und sagst solche Sachen zu mir!", gab sie stammelnd und schüchtern von sich.
"Zumal sie dann auchnoch so unglaublich gut aus.... .////.", dachte sie.

"Also.. ich hätte vielleicht viel definieren sollen, mit viel meine ich häufig, öfter also so einmal in der woche, einmal im Monat oder sowas."

Kuraiko begann dann zu lachen als Sayuki ihr sagte das man sie als Vorführprinzessin missbruachen wollte. Sayuki grinste.
"Ja ernsthaft ich meine ... eigentlich hätte ich den Job ja annhemen müssen. Immerhin war mein Vater ja schon vor mir als König der Dämonen bezeichnet worden aber ich hatte auf den ganzen Quatsch keine Lust... ich bin lieber hier in meinem Wald und beschütze all jene die meinen Schutz suchen.", sprach sie und ein kleines Vögelchen setze sich auf ihre Schulter und flog nach einigen Sekunden aber auch wieder davon.

Sayuki kicherte als Kuraiko versuchte sich zu erklären.
"Ist schon in Ordnung, im Vergleich zu anderen meines Stammes bin ich wirklich eher zierlich und schawach, man sieht mir aber auch nicht an was in mir schlummert.", eine indirekter Hinweis darauf, das ihr wahres ich in ihr versiegelt liegt.
Kuraiko fragte ob die Amiki etwas mit dem Auslöschen ihres Clans zu tung ehabt hatte, Sayuki schüttelte den Kopf.
"Nei, nein keines Wegs. Wir wurden aus rein praktischen Gründen Verdrängt. Man wollte den Qald hier Roden um die Stadt zu vergrößern, doich mein Vater war dagegen, dieser Wald hier ist heilig, hier wachsen Pflanzen, die nirgendwo sonst auf der Welt wachsen, desshalb beschütze ich ihn.", erklärte sie.

Die schwarzhaarige schien zu bemerken das Sayuki dieses Thema trotz Jahrhunderten die vergangen waren, noch nicht ganz verdaut hatte.
"Erm.. nein es geht schon .... es fällt nur manchmal schwer.", sagte sie lächelnd. Kuraiko fragte sie dann nach einem haus und einer Dusche, wo die Dämonin lachen musste.

"Natürlich, meine Fmailie Wohnt seit anbeginn der Zeit in diesem Wald, komm einfach mit, du kannst so lange bleiben wie du magst.", sprach sie und zuckte fröhlich mit den Ohren. Es war eine schöne Abwechslung für die Wölfin mal etwas gesellschaft zu haben. Auch wenn es ihr schon ein wenig peinlich war Kuraiko mitzunehmen, da das Anwesen in dem sie lebte doch ein wenig in die Jahre gekommen und verstaubt war.

So ging Sayuki vorran, führte Kuraiko durch das dichte dickicht und über Baumstämme von Bäumen die mehr als 50m lang waren. Alles hatte einen alten, fast schon Urwald ähnlichen Charakter, als wäre man in einer anderen zeit und in einem anderen Wald gelandet.

vor einer Lichtung mit einem Riesigen Baum, dessen Krone die gesamte Lichtung überdeckte blieb sie dann stehen. Sayuki ging ein paar chritte vor, schloss ihre Augen und begann leise eine Melodie zu summen. Die Luft um sie herum wirbelte.

"Bhiotáille Foraoise, deamhain den páirtaimseartha Léiríonn sé cad é i bhfolach ó súl eile.", begann sie zu singen und mit ihren Worten verschwomm langsam die Umgeben und der riesige baum verschwand, zu sehen war nun wie groß die Lichtung wirklich war une eine riesige Mauer umschloss das Gelände, von einem großen Torr versiegelt, welches sich langsam öffnete.

Grinsend drehte sich Sayuki zu Kuraiko um. "Willkommen im Wald der Oukamis.", sprach sie freundlich und trat mit ihr zusammen ein, hinter ihnen fiel das tor automatisch zu. Hinter den Mauern sah es aus wie auf einer Ruine. Alte Häuser, die seit Jahrhunderten zerstört und verlassen sind, nur eines, eine Ville stand noch unberührt dort. Überall wuchsen prächtige und wunderschöne weiße Lilien. Die Dämonin ging shcnurstracks auf die villa zu.
"Das ist mein Zuhause, ich wohne seit ich geboren bin dort.", sprach sie zu Kuraiko und lächelte.

In der Villa angekommen wirkte alles ein kleines bisschen alt, verstaubt und etwas unaufgeräumt. Dennoch konnte dies nicht über den teuren weißen Marmor hinwegtäuschen.
An einer Wand über einer treppe hing ein riesiges Gemälde. Einstattlächer Wölfdämon, zusammen mit einer schwarzhaarigen Frau , die ihre Tochter im Arm hilten. Das letze Familienbild von Sayuki und ihren Eltern.
"Fühle dich hier ganz wie zuhause, du kannst überall hin und dir alles ansehen was du möchtest. Ich kann dir auch gerne etwas zu essen machen.", bot sie ihr lächelnd an.

_________________




Sayukis Song / singing Voice | Sayukis Theme | Sayukis Taschenuhr

What can I compare my heart to?
My heart is like the flower's.
What can I compare my heart to?
I feel as painful as being exposed to the rain


Sayuki redet | Sayuki singt | Sayuki denkt
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.sayuki-manga.piczo.com
Kuraiko Amiki

avatar

Anzahl der Beiträge : 10
Anmeldedatum : 06.04.13

BeitragThema: Re: Lichtung im Wald   So Mai 05, 2013 11:04 pm

*Kuraiko grinse amüsiert*

"Hm, also in diesem fall..."

*Sie zuckte mit den Schultern*

"Dann ständig"

*Schon erzählte Sayuki wieder von ihrem Dasein als Waldwächterin und das Vöglein kam vorbei*

"..."

*Kuraikos Blick folgte dem Vogel*

"..."


"..."


*War sie hier gerade in einem Märchen oder einem Pädophilien-Film, das plötzlich anfingen auf Maaagischer Weise wunderschöne fluffige Tiere um die Weißhaarige herum zu schwirren?*

"...Dafuq? O____O"

*Nun lächelte sie Sayuki an*

"Man sollte die Stärke seines Gegenübers sowieso nicht an seinem Äusseren messen"

*Womit Kuri zu verstehen gab das sie keine zweifel hatte das in Sayu durchaus mehr stecken konnte*
*urplötzlich wah ein strahlen in ihren Augen zu erkennen*

"Jaaaaaaaaaaaaa *_______*
Ich kann endlich wieder Duscheeeeen!


*In freudiger Euphorie folgte Kuraiko der jungen Dämonin, sich dabei ständig umblickend*
*Als sie stehen blieben hielt Kuraiko einige Schritte hinter Sayuki*
*Nun wo die Dämon noch begann ihr Lied zu singen und das Gelände erschien, zeigte sich wieder Kuraikos What-the-hell-Blick*
*Bei dem ganzen magisch-zauberhaften wusch wusch, kam Kuraiko nochmal auf ihre Theorie mit dem Pädophilien-Video zurück*
*Sie lächelte Sayu an und folgte ihr durch das Tor*
*Sich von den ruinen nicht beirren lassend, folgte Kuri ihr weiterhin lächelnd*

"Seid du geboren bist?
Und du hast nicht mal den Drang verspürt, an einen anderen Ort zu ziehen...?
Einfach weg, um mehr von der Welt zu sehen?"


*Mit ihren blutroten Augen musterte sie das rießige Gemälde, mit einem nun doch eher schmunzelnden Lächeln*
*Die Sache mit der dragischen Familiengeschichte war eine schwere last die sie wohl beide trugen*
*Ihr Ausdruck hatte etwas, als währe sie vollkommen in dieser traurigen Stimmung versunken*
*Als würde sie alles um sich herum ausblenden*
*Und nichts und niemand könnte sie aus dieser Stimmung her-"Essen!?!" *_______*

*Ruckartig drehte sie ihren Kopf zu Sayuki*

"Eine warme Dusche, etwas zu Essen bei jemanden der zu 200% besser Kochen kann als ich und ein Dach über den Kopf"

*Es war als hätte Kuraiko sich förmlich zu Sayuki hin teleportiert, so schnell wie sie bei ihr war xD*

"Du bist meine Retteriiiiin!" Q.Q
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Sayuki Oukami
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 443
Anmeldedatum : 26.05.10
Alter : 27
Ort : Eberswalde

Charakterinformationen
Charaktername: Sayuki Oukami
Dorf: Konoha

BeitragThema: Re: Lichtung im Wald   Sa Mai 18, 2013 5:26 pm

Kuraiko fragte die Dämonin ob sie denn nie irgendwie von hier weg wollte, wo anders hin, die Welt sehen. Sayuki antwortete ohne sie anzublicken.
"Doch schon, sehr oft sogar. Immer wieder hatte ich mir vorgenommen, hatte es auch oft versucht aber... es macht mir auch Angst. Als ich eine Zeit außerhalt dieser Mauern war sind schreckliche Dinge geschehen. Ich habe angst sie nochmal zu erleben.", sprach sie und man konnte ihren Schmerz in der Stimme hören.
Doch mit einem strahlenden Lächeln drehte sie sich zu Kuraiko um.
"Außerdem muss ja auch irgendwer auf den Wald aufpassen."

Als Sayu dann Essen, Duschen und alle andre kompfortablen Dinge erwähnte war Kuraiko auch schon blitzschnell bei ihr, und was sie da mit ihr machte das konnte Sayuki nicht definieren. Sie wurde geschüttelt, geknuddelt, geschüttelt, wieder geknuddelt und allgemein fasst sie es mit ihren Worten zusammen erstmal als positiv auf.
"Wahaha-aha-haha aaa~", stieß sie aus und selbst als Kuraiko sie los lies, drehte sich noch alles bei ihr.
"Ich nehme an du freust dich" sprach sie und hielt sich den Kopf, "hast du irgendwie Wünsche was es zu Essen geben soll? Solange es nicht zu exotisch ist kann ich alles machen.", erzählte sie wärend sie den Gang entlang ging und vor dem Badezimmer zum stehen kam. Das Bad war groß mit einer Badewanne und einer großen Dusche. Alles war in dunkel- und hellblau gefließt, viel Glas war verarbeitet worden und allgemein wirkte es recht Edel und sauber.

"Handtüche sind hier im Schrank, da findest du auch Bademantel, du kannst auch deine Wäsche waschen wenn du magst, die Waschmaschiene steht in der Kammer da drüber links. Wenn du mir deine Größe sagst dann kann ich dir auch Kleidung leihen, ich glaube wir sollten in etwas eine Größe haben.", bot Sayuki der schwarzhaarigen an. Sie wunderte sich selbst schon fast über ihre Gastfreundschaft, war sie doch Jahrhunderte lang anderen Menschen aus dem Weg gegangen. Doch dieses Mädchen hatte etwas, was Sayuki ihr vertrauen lies.

Die Dämonin ging nachdem sie ein Runde durch das Bad gedreht hatte und Kuraiko alles gezeigt hatte wieder raus und wollte sich in Richtung Küche begeben.
"Lass dir ruhig Zeit und genieß es, ich bin dann in der Küche.", sagte sie und strahlte dabei. Es war ewig her das Sayuki wirklich glück empfand, so wie jetzt.

In der Küche angekommen suchte sie alles für das Essen zusammen und begann fleißig zu schnibbeln und schneiden, putzen und kochen. In den Jahren der EInsamkeit hatte sie viel Zeit zum üben gehabt. "Oh mann.. das ist alles so ungewohnt... ich hoffe ich bin nicht z unhöflich oder zu aufdringlich. Oh gott was tu ich nur ob ich alles richtig mache?! ", dachte sie. Um sich nicht von Zweifeln zerfressen zu lassen stimme sie leise ein Lied an. Gut Leise ist definierbar. Sayuki war es gewohnt alleine zu sein, dem entsprechend wurde sie mit der Zeit lauter.


Weit weit hinauf bis zur Abendsonne hin
fliegt er durch das Wolkenmeer schon seit Anbeginn
niemand spürt seinen ruf, der nicht stille kennt ...
in seinem Himmel fliegt er friedlich und allein
mit weit offnen Flügeln fängt - er den Himmel ein
reitet auf dem leisen Wind -- er, der niemals schläft ...

Tief in der Seele spüre ich den Flügelschlag
als wär auch ich ein Falke frei und stark
tief in der Seele spür ich einen Wind der reist
wo einsam und frei ein wilder Falke kreist.



das Lied das Sayu singt Very Happy

_________________




Sayukis Song / singing Voice | Sayukis Theme | Sayukis Taschenuhr

What can I compare my heart to?
My heart is like the flower's.
What can I compare my heart to?
I feel as painful as being exposed to the rain


Sayuki redet | Sayuki singt | Sayuki denkt
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.sayuki-manga.piczo.com
Kuraiko Amiki

avatar

Anzahl der Beiträge : 10
Anmeldedatum : 06.04.13

BeitragThema: Re: Lichtung im Wald   Sa Mai 18, 2013 6:08 pm

*Kuraiko lauschte still Sayukis Worten*

"Wenn es nur die Angst wegen der aussenwelt an sich gewesen währe, dann würde ich ja sagen, ich kann dich eine Zeit lang begleiten, doch die Angst vor diesen Erfahrungen..."

*Sie wande ihren Blick zu Sayuki*

"Die Sache ist die, wenn es eine immer wieder aufkommende Sehnsucht ist, dann muss dir das doch was sagen. Dieser Drang kommt schließlich nicht von nichts...Doch wenn du dich von solchen ängsten stoppen lässt, lässt du dich dein ganzes Leben nur einspeeren. Ist dir diese Sicherheit es denn Wert, ein Leben zu fürhen, das ein Gefängniss aus Ängsten und Zweifeln ist?"

*Die Sache mit dem Wald ignorierte Kuraiko dabei vollkommen*
*Es war klar zu erkennen, welche Meinung Kuraiko bei dieser Sache vertrat*
*Niemand sollte sein Leben von Zweifeln bestimmen lassen*


*Als sioe ein wenig später bei dem Thema mit dem Essen wahren grinste sie fett*

"Bei MEINEM Hunger esse ich alles. Aber Fleisch, ich brauche was mit leckerem Fleiiiisch."

*Alleine schon bei dem Gedanken lief Kuraiko das Wasser im Mund zusammen*
*Nach so langem Ernähren von Dosenfutter würde ihr zwar alles schmecken, aber leckeres Fleisch, uhhh, das vermisste Kuraiko besonders*
*Kuri folgte der Waldschönheit in das Bad und ließ sich herum führen*

"Mhm"

*Sie nickte, um zu zeigen das sie das mit den Handtüchern und Bademänteln mitbekommen hatte*
*Nun wanderte ihr Blick in die gedeutete Richtung, in welcher die Kammer mit der Waschmaschine sein sollte*
*Wieder nickte sie*

[/i][i]Ich verrate liebe nicht, das ich keine ahnung von den Dingern habe...

*Schlichtweg weil das peinlich währe xD*
*Dankend lächelte sie Sayu an*
*Dabei nannte sie ihr ihre Größe, wobei ihre Antwort Sayus vermutung bestätigte*
*Dann tippte Kuraiko sich mit beiden Zeigefingern von den Seiten auf ihre Brüste*

"Hier könnte es mit dem Größenformat nur ein wenig knapp werden."

*Dann zuckte sie mit den Schultern*

"Ach...wird schon schiefgehen ^^

*Nun machte Sayu sich auf, noch während Sayu beim gehen war, hing Kuraiko bereits ihren Mantel an einen Haken*
*In der "Hinhäng" Bewegung erstarend wandte sie ihren Blick zu Sayu*

"Okey ^^

Ach ja...Danke nochmal"


*Die Schwarzhaarige schenkte der Dämonin noch ein herzerwärmendes Lächeln, ehe sie weg war*
*Schließlich schloss sie die Tür und begann sich aus zu ziehen*
*In all ihrer wundervollen Ordnung, wie es für Kuraiko üblich war, warf sie ihre Kleidung natürlich wahlos auf den Boden*
*Als sie noch ihre Unterwäsche an hatte begab sie sich nochmal zum Schrank und nahm sich eines der Händtücher*
*Dieses in der nähe der Wanne hinhängend, streifte sie sich nun den Rest der Kleidung vom Körper*
*Natürlich wie zuvor auch, wahlos auf den Boden werfend xp *
*Nach so langer Zeit wieder mal richtig Duschen zu können, und das auch noch mit warmen Wasser, es war einfach herlich*
*Nach einer weile hörte sie den Gesang und find an zu lächeln*
*Eine schöne Singstimme hatte die Dämonin alle male*

"Wirklich putzig...das Mädchen"

*Auch wenn die beschreibung Frau eher zutraf, Mädchen gefiel Kuri für sie einfach mehr x'D*
*Nach einer weile war Kuraiko fertig mit duschen*
*Zuerst trocknete sie ihren Körper, dann grob ihre Haare, dann schließlich band sie sich das Handtuch um*
*Ihre durch das Wasser nun schweren nassen Haare vielen Strähnig an ihren Schultern herab*
*Kuraikos erster Plan: Bademantel schnappen*
*Dann stieg ihr jedoch der Geruch des Essens in die Nase und vor lauter Hunger vergaß sie ihren Plan wieder und ging gleich runter zu Sayuki*
*Erstmals befand sie sich allerdings im Flur*

"Awwww, shit, wo musste ich nochmal lang?"

*Kuraiko sah sich kurz in zwei Richtungen um*

...

*Sie entschied einfach dem Geruch zu folgen*
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Sayuki Oukami
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 443
Anmeldedatum : 26.05.10
Alter : 27
Ort : Eberswalde

Charakterinformationen
Charaktername: Sayuki Oukami
Dorf: Konoha

BeitragThema: Re: Lichtung im Wald   Fr Jul 19, 2013 1:04 am

Aufmerksam lauschte Sayuki den Worten der Schwarzhaarigen, doch lies sie erstmal unkommentiert.
Sie hatte Recht, das musste die Wölfin sich eingestehen. Viel zu lange schon sperrte sie sich selbst hier ein und verkroch sich aus Angst und Selbstzweifel. Doch hatte sie noch nichts oder niemanden gehabt der ihr geholfen hätte diese Ängste zu überwinden. Sie war immer alleine und auf sich selbst gestellt.

Bei dem Wort Fleisch klingelte es in Sayukis Ohren, das hörte sie gerne.

"Oooouh da habe ich was feines, was ganz edles das wird dir schmecken!
", verprach sie Kuraiko mit einem viel versprechendem, breiten Grinsen.

Als es dann um die Kleidung gin lies Sayukis sich dier Größen nennen, ja es haute in etwas hin, jedoch hatte Kuraiko recht was die Maße der brüste anging.
"Mache dir keine Sorgen, ich trage eh immer viel weitere Kleidung, von daher dneke ich das ich was finde was passen sollte.", sprach sie mit zuversichtlichem Lächeln.

Die Dämonin war es absolut nicht gewohnt so gut gelaunt zu sein, der Besuch schien ihr ungemein gut zu tun. Sie blüte langsam auf,

Das endete dann beim kochen auch in jenem Gesang. Sie lies sich recht fröhlich aus und tänzelte in grazielen bewegungen durch die Küche.
Dank ihrer Wolfsohren war es ihr auch möglich genau zu hören wann Kuraiko aus dem bad kam. Das war für sie das Zeichen Schonmal Teller und das gute Silberbesteck auf dem Tisch zu trappieren.

Jedoch erblickte sie Kuraiko nicht zur angenommenem Zeit in der Küchentür. Verwundert blickte sie aus der Küchentür und konnte ihren gast nicht sehen.

"Ohje sie wird sich doch nicht verlaufen haben?", fragte sie isch und lief einfach den Gang runter, bog rechts ab und ROMMS
Sayuki hatte nicht erwartet das die schwarzhaarige direkt um die Ecke stand, und hatte sie trotz ihres eher zerbrechlichen, grazielen Körperbau um den Haufen gelaufen.

"aah tschuldigung!", gab sie von sich und bemerkte das sie glücklicherweise sehr weich gefallen war.

"Ihre Haut ist ganz zwart und weich...und sie durftet so schön.", dachte sie sich und als die Dämoni dann ihre Augen öffente schoss ihr sofort ein tiefes Rot ins gesicht.

"Ah aha ah i i i iich... ts.ts.tsch tsch tschu uuuldigung!!!", stamelte sie verlegen und krabbelte sofort von Kuraiko runter.

"Das tut mir ja so so so leid entschuldigung, entschuldigung entschuldigung!!!",
Mit abgewantem Blick half sie Kuraiko beim aufstehen und nahm sie dann bei der Hand.

"Komm ich würde sagen, das essen wartet noch eine Minute, wir geben dir erstmal was zum anziehen!"
Eine andere Wahl hatte Kuraiko nicht, Sayuki zog sie nämlich einfach eiskalt hinter sich her!
Die Weißhaarige öffnete eine Doppelseitige Schwingtür.

"Das hier ist mein Zimmer, fühl dich ruhig wie Zuhause.", sprach sie.
Im Zimmer war es sehr hell, es gab eine ganz Fensterfront die zum garten führte. Links im Raum stand ein großer, schwarzer Flügel, einStänder mit einer Violine und einer mit einer Gitarre.
Daneben ein großer Schrank aus dunklem Holz mit Blütenverziehrung.
Rechts war ein gewaltiges Himmelbett. Darin würden locker 4 personen schlafen können. Darüber ein gewaltiges Portrait von einem Mann mit schmalem Gesicht und 3 Narben im gesicht, zusammen mit einer schwarzhaarigen Frau, beide in edler, traditionell japanischer Kleidung, lächelnd und stolz mit einem etwa 3 Jahre altem Kind im Arm. Ein kleines Mädchen mit großen goldenen Augen und einem blauen Kleid. Das einzige Bild das Sayuki noch von ihren Eltern besaß.

Am Fenster neben dem bett stand eine große Harfe, daneben ein Hocker. Auf der anderen Seite war ein Sessel und ein großes Bücherregal.

An den fenster entlang standen viele pflanzen und Blumen eingekübelt. Außerdem gab es eine Tür die nach draußen auf die Terasse führte.

Sayuki eilte schnell zum Schrank und öffente ihn.

"Suche dir ruhige etwas raus, du kannst dir nehmen was du möchtest. Aber ich denke meine weiten Pullover werden dir am ehesten passen."
Mit den Worten deutete sie auf eine ablage oben mit vielen Pullovern, die meisten Sachen waren in schwarz und Blautönen. Aber auch violett und etwas weiß waren zwischen drin vertreten.

Die Dämonin räusperte sich kurz als sie dann mit otem gesicht anfügte.
"Du.. kannst dir auch gerne Unterwäsche leihen, ist alles frisch gewaschen!"

Danach drehte sie sich um, damit Kuraiko sich umziehen konnte.

Weil Sayuki sowieso schon ganz hibbelig war und ihre Finge kaum stillhalten konnte setzte sie sich kurzerhand an den Flügel.
"ich hoffe es ist okay, wenn ich solange ein wenig spiele.", meinte sie und spielte aber ohne großes Warten darauf los.


<- fals dich interessiert was Sayu spielt :3 -^-^-

_________________




Sayukis Song / singing Voice | Sayukis Theme | Sayukis Taschenuhr

What can I compare my heart to?
My heart is like the flower's.
What can I compare my heart to?
I feel as painful as being exposed to the rain


Sayuki redet | Sayuki singt | Sayuki denkt
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.sayuki-manga.piczo.com
Kuraiko Amiki

avatar

Anzahl der Beiträge : 10
Anmeldedatum : 06.04.13

BeitragThema: Re: Lichtung im Wald   Fr Jul 19, 2013 2:13 am

"Huuuuhw, da bin ich mal gespannt ^^"

*Gab sie mit Vorfreude auf das Essen von sich*
*Die Sache mit der Kleidung war dann auch schnell geregelt*
*Als sie nun auf der Suche nach dem richtigen Weg war bog sie in alle erdenklichen Richtungen ab, bei denen sie oftmals sofort wieder umdrehte*

"Ahhhhh, wie kann ein haus nur so groß sein!? >.<", dachte sie sich während sie umher irrte*
*Wieder wollte sie um eine Ecke biegen, als es auch schon RUMS, machte*
*Wenige Sekunden später fand Kuraiko sich auf dem Boden wieder*
*Ihr Handtuch rutschte ihr fast vollends weg, so das sie es nur schnell mit einer Hand grob an Ort und stelle halten konnte*
*Fast hätte sie selber perplex reagiert, doch dann folgte schon Sayukis Reaktion*
*Sofort brach Kuraiko in einem herzhaften lachanfall aus*
*Sie grinste Sayuki an*

"Ohoho~ Nicht so stürmig ^^"

*Kaum das sie diesen Satz von sich gegeben hatte musste sie wieder lachen*

"Kein Problem, alles in Or-AHHHH!"

*Schon wurde sie von Sayuki förmlich hoch gerissen*
*Gleich schon merkte sie wie sie mitgezogen wurde*

"Wah, nicht so schnell!"

*Nur mit Mühe konnte Kuraiko dafür sorgen das das Handtuch bei dem Tempo hielt*
*Sie sah sich in dem Zimmer um*

"Wow..."

*Kuraiko lächelte die Weishaarige an*

"Hehe, danke ^^ Das wirde ich "

"irgendwie...in so einem Haus...oder Labyrint .___. "

*Sie lief an dem Flügel vorbei, und lies ihre Hand darüber streifen*
*Dann sah sie auf*

"Du kannst das alles spielen? o.o"

*Das erstaunen war deutlich aus ihrer Stimme heraus zu hören*
*Dann stand ihr auch schon die Kleiderwahl zur verfügung*
*Sie begab sich zum Schrank - wobei sie zwischendurch nochmal das Handtuch zurecht schob- und blieb schließlich vor diesem stehen*

"Hmm..."

*Hörte man nur von ihr, als sie die Farbauswahl ansah*
*Ein Räuspern lenkte ihre Aufmerksammkeit aud die Dämonin*
*Niedlich war es schon irgendwo, die sie sich so schenierte*
*Obwohl das Angebot doch schon, naja, Kuraikos Reaktion...war leicht perplex xD*

"Ohw, ähm...oh...ok, danke ^^°

*Nun, ohne Unterwäsche hätte es sich sowieso komisch angefühlt, also garnicht mal so schlecht*

"Ja, mach nur ^^"

*Seuselte Kuraiko dann, ehe sie sich wieder dem Schrank zuwandte*
*Sie lies das Handtuch zu Boden fallen*
*Kuraiko bezweifelte das Sayuki linzen würde xD* (Naaah, ich weis ja nicht was du machst, aber jenachdem geb ich mal bescheit: Es steht ein Tattoo auf Kuris Rücken in Planung :'D )
*Zuerst schnappte sie sich eines der schwarzen Höschen, in das sie auch schon rein schlüpfte*
*Als sie nach einem BH greifen wollte stoppte ihre hand allerdings*
*Die weiten Pullover würden gehen, aber das währe dann wohl doch ein Tick zu eng xD *
*Also schweifte sie gleich zu den Pullovern herüber und schnappte sich einen in einem dunkelbaluen Ton*
*Wenig später hatte sie diesen auch schon an*
*Da er so ziemluch der längste Pulli war, wurde er Kurzerhand gezielt als Kleid umfunktioniert*
*Auch wenn er das Höschen nur knapp verdeckte*

"Ich will ihr jetzt nicht mehr Dreckswäsche als nötig audrücken x.x"

*Sie drehte sich wieder zu Sayuki*
*Dabei sagte sie nichts, sondern lauschte einfach nur dem Lied*
*Kuraiko selber hätte auch schon immer gerne so etwas gekonnt*
*Ein abwesendes Lächeln zierte ihr Gesicht*
*Es klang traurig, aber schön*
*Nicht so traurig, es schweifte sogar zu etwas verträumten um*
*Sie konnte sich nicht erklären warum es so erfassend auf sie wirkte*
*Als das Lied wieder zu einer traurigeren Stelle umschweifte änderte sich auch ihr Ausruck wieder etwas*
*Kuraiko trat einen Schritt näher, mit dem Blick auf ihre Hände gerichtet, die hin und her sprangen, von einer Taste auf die andere*
*Sie stand nun fast hinter der Wölifin und hörte einfach nur zu, bis zum Ende*

"Das klang unheimlich schön..."

*Meinte sie schließlich*



Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Lichtung im Wald   

Nach oben Nach unten
 
Lichtung im Wald
Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Lichtung im Wald
» Wald & Lichtung
» Der Hügel im Wald von Tyto
» Schulweg B - Durch den Wald
» Die Hütte im Wald (Kleine Horrorgeschichte)

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Naruto - Nindo no Unmei :: Reich des Feuers :: Hi no Kuni :: Waldgebiet-
Gehe zu: