Naruto - Nindo no Unmei

The Ninjaway of Destiny - Nindo no unmei
 
StartseiteFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Matiasus Jutsus

Nach unten 
AutorNachricht
Matiasu Sakanoue
Admin
Admin


Anzahl der Beiträge : 162
Anmeldedatum : 26.05.10

Charakterinformationen
Charaktername: Matiasu Sakanoue
Dorf: Konohagakure

BeitragThema: Matiasus Jutsus   Do Mai 27, 2010 10:49 pm

Schablone für die Jutsuliste

Tai Jutsus:
  • Bei Dynamic Entry (ダイナミック・エントリー, Dainamikku Entorī,
    "Dynamischer Auftritt") führt der Anwender einen schnellen Sprungkick gegen den
    Gegner aus. Dieses Tai-Jutsu ist Matiasus absolutes Lieblingsjutsu und Attacke jeder Lebenslage.
    Spoiler:
     

  • Das Gouken (剛拳, "starke Faust") ist einer der zwei großen
    existierenden Tai-Jutsu-Typen und zusammen mit dem Hachimon Tonko Matiasus Spezialität. Im Gegensatz zum Juuken verursacht diese Art von Tai-Jutsu äußerliche Schäden am Körper. Sie verursacht Knochenbrüche und äußere Verletzungen. Wenn die Attacken jedoch beispielsweise durch das Hinzufügen von Chakra verstärkt worden sind, verursachen diese ebenfalls organische Schäden, die zum Tod führen können.

  • Das Tai-Jutsu Konoha Dai Senpuu (木ノ葉大旋風) ist ein Drehkick, der in der Luft mit beiden Beinen durchführt wird. Der nächste Tritt wird dabei meist in der unteren Region ausgeübt, falls der Gegner sich duckt. Dies ist ein C-Rang Jutsu.

  • Konoha Kage Buyou (木ノ葉影舞葉) ist ein C-Rang Tai-Jutsu, das den Gegner in eine ungeschützte Position zwingt. Der Anwender taucht als erstes kurz vor dem Gegner auf und versetzt ihm einen Tritt, der ihn in die Luft befördert. Der Shinobi springt dann selbst in die Luft und positioniert sich so, als ob er der Schatten des Gegners wäre. Matiasu verwendet dieses Jutsu, um sein Omote Renge einzusetzen.

  • Konoha Reppū (木ノ葉烈風, in etwa "Konoha Sturmwind") ist ein Taijutsu aus Konohagakure. Der Anwender führt dabei einen Drehkick mit der Ferse auf Fußhöhe des Gegners aus, der durch die hohe Geschwindigkeit und Energie so an Kraft gewinnt, dass er zu Boden fällt und dabei weggeschleudert wird.

  • Konoha Senpuu (木ノ葉旋風) (deu. Konoha Wirbelwind) ist ein D-Rang Tai-Jutsu. Es besteht aus mehreren Tritten, die aus einer schnellen Drehung heraus ausgeführt werden.

  • Bei Konoha Gōriki Senpū (木ノ葉剛力旋風, "Konohas mächtig starker Wirbelwind") führt der Anwender einen stärkeren Drehkick aus, als bei Konoha Senpū.

  • Bei Konoha Shōfū (木ノ葉昇風, "Konohas aufsteigender Wind") attackiertund entwaffnet der Anwender mit einen schnellen nach oben gerichteten Tritt den Gegner

  • Suiken (酔拳) ist ein Tai-Jutsu Stil den man nur durch Einfluss von Alkohol anwenden kann. Wenn Matiasu betrunken ist wird er unberechenbar und wendet das Suiken an. Zwar werden die Handlungen unkontrolliert und unvorhersehbar, doch auch stärker und wirkungsvoller. Deshalb meidet es Matiasu Alkohol zu sich zu nehmen.

  • Die Hachimon (八門) (acht Tore - in der deutschen Übersetzung auch: Geistertore) sind acht Barrieren, die den Chakrafluss durch den Körper regeln. Sie liegen an Orten, an denen sich das
    Chakra sehr stark konzentriert und behindern durch eine Blockade des Chakrastromes, dass mehr Chakra durch den Körper fließt, als für gewöhnlich verwendet werden soll. Das Öffnen der Hachimon führt zu einem stärkeren Fluss des Chakras durch die Chakra-Bahnen des Körpers und
    ruft verborgene Kräfte eines Shinobi hervor. Allerdings ist die Verwendung dieses Jutsus sehr gefährlich und führt zu schweren und möglicherweise permanenten körperlichen Schäden des Anwenders, im schlimmesten Falle sogar zu seinem Tod.
    Es existieren außerdem einige Jutsus, die mit dem Öffnen eines bestimmten Tores zusammenhängen, beziehungsweise durch deren Verwendung automatisch eines der Tore geöffnet wird.

  • Omote Renge (表蓮華) ist ein B-Rang Tai-Jutsu das nicht wirklich gefährlich aussieht. Normalerweise benutzt ein Mensch nur ein Fünftel seiner eigentlichen Kraft. Falls man alles geben würde, würden alle Muskeln zusammenbrechen. Um dies zu verhindern, reguliert das Gehirn es. Dieses Jutsu bewirkt aber, dass das Gehirn diese Regulierung aufhebtund man so seine volle Muskelkraft entfalten kann. Der Körper überwindet also durch das Chakra seine eigenen Grenzen.

  • Ura Renge (裏蓮華) ist ein verbotenes A-Rang Tai-Jutsu, da es nach Anwendung dieses Jutsus zu einer Zerstörung des eigenen Körpers kommen kann. Um dieses Jutsu anwenden zu können, muss man zunächst drei der acht inneren öffnen. Dadurch erhöhen sich Stärke und Geschwindigkeit drastisch und man besitzt übermenschliche Kräfte.

  • Asakujaku (朝孔雀) ist ein A-Rang Tai-Jutsu, das von Maito Gai eingesetzt wird. Es erfordert das Öffnen von sechs der acht inneren Tore. Dadurch erlangt der Nutzer eine unvergleichbare Kraft und Geschwindigkeit. Der Gegner wird mit einem Tritt in die Luft befördert und dort mit einer Vielzahl von chakraverstärkten Schlägen eingedeckt.


Gen Jutsus:
  • Nicht vorhanden


Nin Jutsus:
  • Bunshin no Jutsu (分身の術) ist ein E-Rang Nin-Jutsu, das man standardmäßig in der Ninja-Akademie lernt. Dieses Jutsu erschafft eine oder mehrere Kopien des Anwenders, allerdings ohne Energie. Die Klone gleichen dem Original zu 100%. So ein Klon kann für eine Verwirrung oder Ablenkung des Gegners sorgen. Falls der Klon in irgendeiner Weise vom Gegner getroffen oder berührt wird, verschwindet er.

  • Kage Bunshin no Jutsu (影分身の術) (Kage = Schatten ; Bunshin = Doppelgänger ; Jutsu = Kunst) ist ein B-Rang Nin-Jutsu, bei dem man keine einfachen Doppelgänger, sondern sogenannte Schattendoppelgänger erschafft, die reale Wesen sind und selbstständig handeln können.

  • Henge no Jutsu (変化の術) ist ein E-Rang Nin-Jutsu, das man standardmäßig in der Ninja-Akademie lernt. Henge no Jutsu erlaubt dem Shinobi, sich in ein bestimmtes Objekt oder in eine bestimmte Person zu verwandeln; dabei wird sogar die Stimme kopiert. Mit dieser Technik kann der Anwender Gegner täuschen oder sich "unsichtbar" bewegen.

  • Kawarimi no Jutsu (変わり身の術) (deu. Jutsu des Tausches) ist ein E-Rang Nin-Jutsu, bei dem man den Platz mit einem beliebigen Objekt wechselt, wie z.B: mit einen Baumstamm, welches dann an derselben Stelle erscheint. Das erlaubt dem Anwender, sich schnell zu verstecken oder aus einer gefährlichen Situation zu entkommen.


Zuletzt von Matiasu Sakanoue am Mi Jun 02, 2010 9:46 pm bearbeitet; insgesamt 2-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://naruto-wayofshinobi.forumieren.de
Sayuki Oukami
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 443
Anmeldedatum : 26.05.10
Alter : 27
Ort : Eberswalde

Charakterinformationen
Charaktername: Sayuki Oukami
Dorf: Konoha

BeitragThema: Re: Matiasus Jutsus   Do Mai 27, 2010 10:51 pm

Angenommen
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.sayuki-manga.piczo.com
Shizuka Kaguya



Anzahl der Beiträge : 32
Anmeldedatum : 26.05.10

Charakterinformationen
Charaktername: Shizuka Kaguya
Dorf: -

BeitragThema: Re: Matiasus Jutsus   Do Mai 27, 2010 10:53 pm

Angenommen!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Matiasus Jutsus   

Nach oben Nach unten
 
Matiasus Jutsus
Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Naruto - Nindo no Unmei :: Bewerbungsbereich :: Jutsubewerbung-
Gehe zu: